SPHV

Klientenbudget

Leitung: Susanne Di Paolo

Stellv. Leitung: Marcella Fandry

In das Klientenbudget werden vorrangig chronifiziert psychisch kranke Menschen aufgenommen, die vorher im Wohnheim des Psychiatrischen Zentrums Nordbaden gelebt haben. Aber auch aus den Pflegeheimen des Kreises und in anderen Konstellationen kommt die Aufnahme in Frage. Das Klientenbudget startete im Januar 1996 als zunächst auf 8 Jahre angelegtes Modellprojekt. In dieser Zeit wurde es von der Abteilung Versorgungsforschung des renommierten Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim wissenschaftlich begleitet und aufgrund des Erfolges ab 01.01.2004 als festes Angebot etabliert.

Der Vorteil des Klientenbudgets besteht in der flexiblen Handhabung des gesamten Instrumentariums ambulanter, teil- und vollstationärer Hilfen, abgestimmt und maßgeschneidert auf die individuellen Bedürfnisse der zu betreuenden Person.

  • Je nach Fähigkeit zur sozialen Integration bieten wir Betreuung in individuell angepasster Wohnform, z. B. Wohngruppe, Einzel- oder Paarwohnen und Wohnen in Gastgeberfamilien.
  • Wir betreuen mit eigenem hoch qualifiziertem, multiprofessionellem Fachpersonal bzw. in Kooperation mit externen Fachdiensten.

Das Klientenbudget ist unserem Therapeutischen Wohnheim angegliedert. Finanziert wird das Klientenbudget durch den örtlichen Sozialhilfeträger über eine monatliche Einzelfallpauschale innerhalb der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen nach SGB XII.

Der Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Projektes durch die Abteilung Versorgungsforschung des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit kann hier als PDF-Datei abgerufen werden: Versorgungslage und Lebensqualität enthospitalisierter chronisch psychisch Kranker bei Finanzierung durch bedarfsorientierte Pflegesätze (Mannheim, Juli 2002).

Kontakt

 
Wohnbeispiele Klientenbudget




Sie befinden sich hier  : Home Leistungsspektrum Wohnbetreuung Klientenbudget